Freitag, 20. März 2015

75 mal Meier


Meier. Immer wieder Meier. Meier ist in aller Munde, sein Status als Fußballgott inzwischen überall in der Republik bekannt und anerkannt. Meier-Cartoons. Meier-Kolumnen. Ist Meier so gut, weil er so ist wie er ist oder wäre er noch besser, wenn er so wäre, wie er nicht ist? Der Schweiger. Der Schlacks. Der Bezopfte. Der Schleicher. Der Unfassliche. Meier, Messie und Robben sind europäische Spitze. Meier for Nationalmannschaft.  Sogar eine eigene Zeitschrift gibt es jetzt: Mein Meier. Ach, nein – da hab ich was verwechselt. „Mein Papst“ heißt das (oberpeinliche) Heft, das man seit dieser Woche am Zeitungskiosk erwerben kann.  „Mein Meier“ hätte bestimmt höhere Absatzchancen.
Eines der merkwürdigen Begleitphänomene von Meier-Toren ist: Wer den Meier-Blick hat, der sieht jeden Meier-Treffer nicht erst dann, wenn er ihn macht, sondern schon ein paar Zehntel (oder Hunderstel-) Sekunden vorher. Und zwar nicht in  in Form von könnte, hätte, Achtung, sondern antizipativ und mit großer Gewissheit: Jetzt, genau jetzt fällt das Tor. Mir geht das zumindest so. Z.B. vor zwei  Wochen bei dem mit dem Innenrist geschlenzten 1:0  gegen den HSV oder am letzten Samstag beim 1:0 gegen Paderborn: Stendera verliert rechts den Ball, erkämpft ihn sich wieder zurück, flankt und ich sehe – wie in Zeitlupe – den Ball, der sanft nach oben in Richtung Strafraum steigt, Meier im Zentrum vor dem Tor - fast als ob ein imaginäres Spotlight auf ihn fällt. Dort steht er, zum Tor bereit. Er richtet sich auf. Der Ball, der jetzt seinen Zenit erreicht hat. Meier, der den Kopf nach vorne reckt und kurz davor ist, vom Boden abzuheben. Der Ball der jetzt anfängt sich nach unten zu senken. Meier, der den Boden verlässt. Der Ball, der sich länger macht, Meiers Kopf zu suchen scheint. Meier, der in der Luft liegt und seinen Kopf mit Wucht in Richtung Ball vorschiebt. Der Moment in dem Ball auf Kopf, Kopf auf Ball trifft. Links am Torhüter vorbei. Drin.

Das war es also, das 75.Bundesligator, das Alex Meier für die Eintracht erzielt hat. Und wie bei den ersten 50 Toren habe ich auch jetzt wieder eine kleine Zwischenbilanz gezogen.

Die wichtigsten Findings im Überblick:

Wie bei den ersten 50 Toren, gilt auch bei den nächsten 25: Meier-Tore brechen überdurchschnittlich häufig den Bann.  32 der 75 Tore sind erste Tore. Besonders deutlich wird dieser Trend in der laufenden Saison.  Mit 10 seiner bisher insgesamt 19 Treffer erzielte Meier jeweils das erste Tor für die Eintracht.

Fast noch wichtiger: Meier-Tore bringen die Eintracht überdurchschnittlich oft auf die Sieger- oder zumindest auf die Punktstraße. Fast kann man sagen: Wenn Meier trifft, ist es  sehr unwahrscheinlich, dass die Eintracht verliert. In 50 (von insgesamt 63) Spielen, in denen Meier traf, ging die Eintracht als Sieger oder zumindest mit einem Unentschieden vom Platz. Auch hier verstärkt sich diese Tendenz in der laufenden Saison: 14 Spiele mit Meier-Treffern – nur drei davon gingen verloren.

Höher. Größer. Weiter. Mehr. Das gilt auch für die Meier-Doppelpacks.  Bei den ersten 50 Meier-Treffern schlagen insgesamt 7 doppelte Treffer  zu Buche, bei den nächsten 25 sind es jetzt bereits 5, alle in der Saison 2014/15. (Nachtrag: Fünf Doppelpacks und zwar: Doppelt doppelt gegen Köln und je 1 mal doppelt gegen Hertha, Werder und den HSV - siehe hierzu auch die eingeklinkte Skizze).

Alex Meier trifft auswärts ebenso wie zu Hause – vor heimischen Publikum aber anscheinend noch ein bisschen lieber:  Bisher 42 Meier-Tore konnten wir im Waldstadion bejubeln, „nur“ 31 auswärts.

Insgesamt hat sich die Meier-Trefferquote in den letzten Jahren deutlich verbessert. In seinen bisher knapp 11 Eintracht-Jahren traf Alex Meier  (hochgerechnet auf alle seine Einsätze) durchschnittlich in jedem dritten bis vierten Spiel.  In der Saison 2014/15 erzielte er 19 Treffer in 14 Spielen bei bisher ingesamt 24 Einsätzen – das entspricht einer durchschnittlichen  Trefferquote von 1,2 und das heißt: (Fast) kein Eintracht-Spiel ohne Meier-Tor,.

Die Wahrscheinlichkeit für ein Meier-Tore ist in der laufenden Saison übrigens  am höchsten zwischen der 54. Und der 58 Minute. In  drei Spielen hintereinander (in der Hinrunde gegen den SC  Paderborn, gegen den VFB Stuttgart und gegen Gladbach) hat Meier jeweils exakt in der 57. Minute getroffen, in zwei weiteren Spielen in der 54. (gegen Köln und gegen den HSV) , einmal in der 58. (wiederum gegen Köln).  Ihr wisst also, worauf ihr am Samstag zu achten habt!

Und hier sind sie - alle 75 Meier-Tore im Überblick:


2005/06: 33 Spiele/ 7 Tore

16. Oktober 2006
MSV Duisburg – Eintracht Frankfurt (0:1)
0:1 Meier, 26. Minute

22. Oktober 2006
Eintracht Frankfurt – 1. FC Köln (6:3)
5:2 Meier, 78. Minute

5. November 2006
Eintracht Frankfurt – Arminia Bielefeld (3:0)
2:0 Meier, 49. Minute
3:0 Meier, 55 Minute

19. Februar 2006
Eintracht Frankfurt – Hamburger SV (1:2)
1:1  Meier, 42. Minute

25. Februar 2006
Bayern München – Eintracht Frankfurt (5:2)
4:2 Meier, 84. Minute

22. April 2006
VFB Stuttgart – Eintracht Frankfurt (0:2)
0:1 Meier, 59. Minute

2006/07: 29 Spiele/ 6 Tore

23. September 2006
VFB Stuttgart – Eintracht Frankfurt (1:1)
1:1, Meier, 88. Minute

30. September 2006
Eintracht Frankfurt – Hamburger SV (2:2)
1:0, Meier, 36. Minute

14. Oktober 2006
Hannover 96 – Eintracht Frankfurt (1:1)
1:1 Meier  56. Minute

30. Januar 2007
VFL Wolfsburg – Eintracht Frankfurt (2:2)
1:2 Meier, 69. Minute

10. Februar 2007
Bayer 04 Leverkusen – Eintracht Frankfurt (2:2)
1:2 Meier, 84. Minute

7. April 2007
Eintracht Frankfurt – Energie Cottbus (1:3)
1:1 Meier, 64. Minute

2007/08:  11 Spiele  / 4 Tore

18. August  2007
Arminia Bielefeld – Eintracht Frankfurt (2:2)
2:1  Meier, 87. Minute

26. August 2007
Eintracht Frankfurt – Hansa Rostock (1:0)
1:0 Meier, 3. Minute

15. September 2007
Eintracht Frankfurt – Hamburger SV (2:1)
1:0 Meier, 8. Minute
2:1 Meier, 87. Minute

***Nach dem elften Spieltag verletzt***

2008/09  19 Spiele / 3 Tore

***Quasi komplette Hinrunde verletzt (nur zwei Einsätze)***

21. März 2009
Bayer Leverkusen – Eintracht Frankfurt (1:1)
0:1 Meier, 16. Minute

18. April 2009
Eintracht Frankfurt – Borussia Mönchengladbach (4:1)
1:0, Meier, 40. Minute

23.Mai.2009
Eintracht Frankfurt – Hamburger SV (2:3)
1:2, Meier, 61. Minute

2009/10  34 Spiele / 10 Tore

12. September 2009
SC Freiburg – Eintracht Frankfurt (0:2)
0:2 Meier, 90. Minute

17. Oktober 2009
Eintracht Frankfurt – Hannover 96 (2:1)
2:1 Meier, 74. Minute

24. Oktober 2009
FC Bayern München – Eintracht Frankfurt (2:1)
0:1 Meier, 60. Minute

28. November 2009
Hertha BSC – Eintracht Frankfurt (1:3)
0:3 Meier, 75. Minute

8. Dezember 2009
Eintracht Frankfurt – FSV Mainz 05 (2:0)
2:0 Meier, 90. Minute

19. Dezember 2009
Eintracht Frankfurt – VFL Wolfsburg
2:2 Meier, 80. Minute

7. Februar 2010
Borussia Dortmund – Eintracht Frankfurt (2:3)
2:3 Meier, 74. Minute

6. März 2010
Eintracht Frankfurt – Schalke 04 (1:4)
1:2 Meier, 52. Minute

24. April 2010
FSV Mainz 05 – Eintracht Frankfurt (3:3)
0:1 Meier, 13. Minute
0:2 Meier, 20. Minute

2010/11: 2  32 Spiele / 2

17. Oktober 2010
1. FC Kaiserslautern – Eintracht Frankfurt (0:3)
0:3 Meier, 83. Minute

3. April 2011
VFL Wolfsburg – Eintracht Frankfurt (1:1)
0:1 Meier, 59. Minute

2012/13:  31 Spiele / 16 Tore

1. September 2012
TSG Hoffenheim – Eintracht Frankfurt (0:4)
1:0 Meier, 39. Minute
3:0 Meier, 83. Minute

30. September 2012
Eintracht Frankfurt – SC Freiburg (2:1)
1:1 Meier, 68. Minute
1:2 Meier, 73. Minute

20. Oktober 2012
Eintracht Frankfurt – Hannover 96 (3:1)
3:1 Meier, 82. Minute

28. Oktober 2012
VFB Stuttgart – Eintracht Frankfurt (2:1)
1:1 Meier, 67. Minute

2.November 2012
Eintracht Frankfurt – Spvvg Greuther Fürth (1:1)
1:0 Meier, 1. Minute

17. November 2012
Eintracht Frankfurt – FC Augsburg (4:2)
3:1 Meier, 52. Minute
4:2 Meier, 75. Minute

8. Dezember 2012
Eintracht Frankfurt – SV Werder Bremen (4:1)
1:0 Meier, 47. Minute

15. Dezember 2012
VFL Wolfsburg – Eintracht Frankfurt (0:2)
0:1 Meier, 12. Minute

19. Januar 2013
Bayer 04 Leverkusen – Eintracht Frankfurt (3:1)
3:1 Meier, 78. Minute

31. März 2013
Spvvg. Greuther Fürth – Eintracht Frankfurt (2:3)
1:3 Meier, 68. Minute

4. Mai 2013
Eintracht Frankfurt – Fortuna Düsseldorf (3:1)
1:0 Meier, 30. Minute
3:1 Meier, 87. Minute

18. Mai 2013
Eintracht Frankfurt – VFL Wolfsburg (2:2)
1:2 Meier, 36. Minute

2013/14

10. August 2013
Hertha BSC – Eintracht Frankfurt 6:1
2:1 Meier, 37.  Minute

25. August 2013
Eintracht Braunschweig – Eintracht Frankfurt 0:2
1:0 Meier, 52. Minute

2. November 2013
 Eintracht – Wolfsburg 1:2 
1:1 Meier, 35. Minute

25. Januar 2014
Eintracht – Hertha 1:0
1:0 Meier , 36. Minute

 8.Februar 2014
Eintracht - Braunschweig  3:0 
2:0 Meier, 43. Minute

2. März 2014
Eintracht – VFB Stuttgart 2:1 , 
2:1 Meier, 89. Minute

5. April 2014 
  Eintracht - Mainz 05 2:0 , 
2:0 Meier, 85. Minute 

17. April 2014 
Eintracht  - Hannover 96 2:3, 
2: 3 Meier, 68. Minute 

2014/2015

20.September 2014
Schalke 04 -  Eintracht 2:2
0:1 Meier, 15. Minute

23. April 2014 
Eintracht - Mainz 05  2:2
1:2 Meier, 45. Minute

4. Oktober 2014 
Eintracht Köln 3:2
1:1 Meier, 44. Minute
2:1 Meier , 54. Minute

19. Oktober 2014 
SC Paderborn – Eintracht 3:1
0:1 Meier, 57. Minute

25. Oktober
Eintracht -  VFB Stuttgart 4:5
2:3 Meier , 57. Minute

22. November 2014 
Borussia Mönchengladbach – Eintracht 1:3
1:2 Meier, 57. Minute

30. November 2014
Eintracht -  Borussia Dortmund  2:0
1:0 Meier, 5. Minute

7. Dezember 2014 
Eintracht – Werder 5:2
1:0 Meier, 34. Minute
3:1 Meier, 68. Minute

17. Dezember 2014 
Eintracht – Hertha 4:4
3:4 Meier, 90. Minute
4:4 Meier, 92. Minute

20. Dezember 2014 
Leverkusen Eintracht 1:1
0:1 Meier, 37. Minute

8. Februar 2015
Augsburg  - Eintracht 2:2
2:2 Meier, 70 Minute

28. Februar 2015 
Eintracht  - HSV 2:1
1:0 Meier 12. Minute
2:1 Meier, 54. Minute

8. März 2015 
Köln . Eintracht 4:2
1:1 Meier, 58. Minute
4:2 Meier, 90. Minute

14. März 2015
Eintracht Paderborn 4:0
1:0 Meier, 27.Minute

*** to be continued***

Kommentare:

  1. Oha, eine wahrlich ehrfurchtgebietende Liste. Hätte er für jeden Treffer eine Kerbe in den betreffenden Schlappen gemacht, er ginge schon seit geraumer Zeit barfuß, der FG. Yes, der Trend beim Fußballgott geht eindeutig auch noch zum Zweittor. Und yes again: Meier geht nie dahin, wo der Ball ist, niemals. Die Kugel hat ihn stets ihrerseits im Blick und fällt ihm, sobald es sich anbietet, so adorierend wie bahnbrechend auf Kopp oder Schlappen. So sieht das aus bei Fußballgöttern. Plural? Nein. Beim Fußballgott. Wie im Forum bereits sehr zurecht angemerkt wurde, hat Eintracht Frankfurt noch niemals ein Spiel beim Tabellenletzten nach einer Sonnenfinsternis verloren. In diesem Sinne: AUSWÄRTSSIEG!!!

    AntwortenLöschen
  2. "Wie im Forum bereits sehr zurecht angemerkt wurde, hat Eintracht Frankfurt noch niemals ein Spiel beim Tabellenletzten nach einer Sonnenfinsternis verloren."

    :) Genau dieses Argument habe ich auch auf der Homepage des Eintracht Frankfurt Museums gefunden und für meinen Vorbericht verwendet. Es ist absolut überzeugend :)

    Wenn ich das richtig sehe, hat der Fußballgott in dieser Saison erst eines seiner Zweittore auswärts (beim ersten Doppelpack in Köln) erzielt. Wenn ich es mir recht überlege, bin ich mir fast sicher, dass Meier künftig immer bei unmittelbar nach einer Sonnenfinsternis stattfindenden Auswärtsspielen bei Tabellenletzten mindestens ein, sehr wahrscheinlich aber zwei Tore erzielen wird.

    AntwortenLöschen
  3. Meier. Unglaublich. Ich hatte ihm eine weitere Steigerung und solch eine Runde nicht zugetraut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir dürfen uns nicht täuschen lassen, lieber Kid. Bei Licht besehen ist dieser Meier, wie ich irgendwo gelesen haben, einfach ein buckliger, bezopfter, hinterwäldlerischer Dorfbewohner.

      Löschen
    2. Im Internet lässt sich halt viel schreiben. Und abseits noch mehr erzählen. Von Leuten, die es besser und ganz genau wissen. Immer. Da bin ich dann lieber still.

      Löschen
  4. Babyblau, gerade eines Fußballgotts besonders unwürdig, gehört der Vergangenheit an. Gut so. In Rot&Schwarz glaube ich heute an den Auswärtssieg. Eat you in a while, crocodile.

    AntwortenLöschen
  5. Leider war das eher schnippschnappschnappi.

    AntwortenLöschen
  6. Ja, ist mir auch gerade aufgefallen. Wurde plötzlich so dunkel ringsherum. Und SoFi war vorgestern.

    AntwortenLöschen