Montag, 31. Dezember 2012

Bald schlägt es 13!

Wieder ein Jahr vergangen. Kein richtig gutes, aber auch kein schlechtes und keinesfalls ein durchschnittliches Jahr.  Mit vielen kleinen und stillen, aber auch großen, lauten und überschwänglichen Glücksmomenten, mit Höhenflügen,  überraschenden Erlebnissen und Erfahrungen, mit Herzeleid und Enttäuschungen, mit jähem Schmerz, enttäuschten Hoffnungen und Verlusten,  mit Zweifeln, voll von Erinnerungen, aber auch mit frohem Schaffen, wilden Plänen, langen Nächten, guten  Gesprächen, fast vergessenen Einsichten und wieder entdeckten Talenten, mit Wind, Wetter und weitem Himmel, Freundschaft und Zuversicht und mit Träumen, die noch lange nicht zuende geträumt sind. Still going strong.

Im letzten Jahr an Silvester habe ich dem neuen Jahr eher vorsichtig aus der Halbdistanz zugeblinzelt:


In diesem Jahr schaue ich direkt nach vorn, ein bisschen trotzig, aber wild entschlossen und  mutig:


Sowieso gilt: Wir Adler rutschen nicht ins neue Jahr, wir fliiiiiiiiiiiiiiiiiegen! Allen, die hier vorbeischauen, ein glückliches, gesundes  und frohes Jahr 2013. Europa, wir kommen, wo immer du auch bist.

Kommentare:

  1. Europa? Wir sind doch schon immer mittendrin statt nur dabei. ;-)

    Ein gutes Neues!

    Liebe Grüße

    Kid

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wohl wahr. Da wird uns dann nichts anderes übrig bleiben als für uns eine neue Form der Steigerung zu finden oder den von dir zitierten Satz speziell für uns einfach umzudrehen: Nicht nur mittendrin, sondern auch dabei :)

    Dir auch alles Gute fürs neue Jahr!! lgk

    AntwortenLöschen
  3. Obwohl ich in letzter Zeit sehr beschäftigt war, habe ich Deinen Blog regelmäßig verfolgt. Das war immer anregend und spannend. Vielen Dank auch für den Spieler der Stunde und die vielen schönen Bilder und Grafiken. Ein gutes neues Jahr, Carsten

    AntwortenLöschen
  4. Dir auch ein schönes neues Jahr.
    Und uns allen Europa, ist doch klar..:)

    AntwortenLöschen
  5. Sehr passende Jahresendmusik, so leicht drunken fühlen wir uns wohl alle - mehrmehrmehr.

    Und kürzer kann man die letzten einträchtlichen 12 Monate wohl kaum darstellen als sie in die musikalische Klammer zwischen den melancholischen Paolo und die übermütigen Mollies zu packen. Kannst also doch kurz :=)

    Bonne Année!
    Die Sarroise

    AntwortenLöschen
  6. Direkt nach vorn, trotzig, wild entschlossen & mutig klingt nach einem verdammt guten Plan. Ich freue mich auf das fliegen, ankommen & das neue Jahr.

    Und zeitlose Musik um das Neue zu begrüßen ist das Beste was passieren kann.

    Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen, Fritsch.

    AntwortenLöschen
  7. Lieber Carsten, liebe(r) Anonym, liebe Sarroise, lieber Fritsch - ein schönes neues Jahr - genau das wünsch ich euch auch. Bin gespannt, was es uns bringt und freu mich drauf, es herauszufinden!

    Europäische Grüße, K.

    PS @Sarroise: Das ist aber seeeeehr aufmerksam, dass du das bemerkt hast :)

    AntwortenLöschen