Sonntag, 25. November 2012

Fliiiiieg...

In den letzten Wochen war der Himmel einheitlich grau, eine feuchte Nebeldecke hing  wie eine Käseglocke über der Welt - heute weht endlich ein frischer Wind.  Die letzten trockenen Blätter wirbeln durch die Luft,  dicke, dunkle Wolken ziehen, blaue Wolkenfetzen, Regen sprüht   - wild-wehendes hinaus, hinaus Wetter.  Jetzt fliegen nicht nur die Adler, sondern auch die Drachen. Immer schön hart am Wind bleiben, sich die Höhenluft um die Nase wehen lassen, Kurs halten.

Schon am Dienstag  werden weitere Wirbelstürme im Hessischen erwartet, für Freitag ist weiterer Rückenwind aus dem Rheinland angesagt. Falls ihr einen kurzen Zwischenstopp auf dem Boden einlegt: Auch in der englischen Woche findet hier im Blog die Wahl zum Spieler der Stunde statt, aber - Achtung! - sie läuft einen Tag kürzer als gewohnt. Umfrageende für das Schalkespiel ist bereits am frühen Montagmorgen. Deswegen nicht vergessen: Erst abstimmen - dann weiterfliegen!

Mein Taschendrache und ich....
...immer startklar zum Abheben.

Kommentare:

  1. Lieber Taschendrache als Taschentuchel, obwohl der ja auch leicht abhebt ,-) Meine Stimme ging diesmal an Bastian "Flankengott" Oczipka.

    AntwortenLöschen
  2. Ich hoffe, dass unsere Eintracht weiter fliegt und nie, nie, nie wieder in die zweite Liga abstürzt.
    Es werden zwar sicherlich auch wieder Flauten kommen - was weder einer Mannschaft noch einem Drachen bekommt - aber ein tasmanisches Erlebnis reicht völlig.

    Mögest du immer genug Wind unter deinen Flügeln haben.

    AntwortenLöschen
  3. Ab Donnerstag soll es sogar schneien. Da ich Schnee mag und die Winterreifen bereits montiert sind, freue ich mich darauf. Erinnere mich an einen wunderbaren Text von Karl Valentin, in dem der Schnee fällt, und fällt, und fällt, und alles zudeckt, wirklich alles ... Leider kann ich ihn nicht mehr finden. Egal, Valentin und die Mayas werden wohl rechtbehalten.

    Drachen fliegen, das weiß ich. Adler auch. 6 Punkte auf der Rheinschiene sind alles andere als eine Überraschung. Der SGE-Adventskranz ist deutlich mehr bepunktet denn bekerzt.

    AntwortenLöschen
  4. @ Anonym 1: Heute ruht der Taschendrache - dafür bin ich mir fast sicher, dass Taschentuchel einen Auftritt haben wird...

    @ Mark: Nie mehr, nie mehr! Genug Wind unter den Flügeln - genau das wünsch ich dir auch (und hoffe, dass die Flügel dich auch aus der Ferne bald einmal wieder ins Waldstadion tragen).

    @ Anonym 2: Du hast mich neugierig gemacht und ich hab nach dem Valentin-Gedicht gestöbert - bin leider auch nicht fündig geworden. Wir haben nicht nur mehr Punkte als Kerzen, sondern sogar mal als Türchen im Adventskalender. Vielleicht schaffen wir es - dezemberpunktemäßig - sogar bis Silvester?? (So tricksen wir sogar die Mayas aus!) Flliiiiiiiiiieg....

    Danke fürs Lesen, abstimmen, kommentieren :)

    AntwortenLöschen