Donnerstag, 6. Mai 2010

Die Saison 2009/2010: Ist!

Spätestens am letzten Sonntag war klar: Die Saison ist für die Eintracht gelaufen. Fast schien es als hätten alle darauf gewartet, die Bürgersteige hoch zu klappen. Strich drunter. Ist da noch was am nächsten Samstag? Schon, schon. Aber so richtig interessieren tat das keinen mehr. Es war die Woche des Fazit Ziehens, Ausblick Haltens - wer kommt? wer wird noch gehen? stecken wir in einer Sackgasse? wo ist der Weg nach vorn? Am letzten Samstag im Stadion habe ich mich fürchterlich darüber geärgert, dass der Mannschaft ausgerechnet auf den letzten Metern einer guten Saison die Luft ausgeht - im Laufe der letzte Woche habe ich mich dann selbst dabei ertappt, wie ich ebenfalls innerlich immer mehr abgeschaltet habe. Ok. Vorbei. Abhaken.

Heute abend, schlagartig, bin ich aufgeschreckt: Hey, was machen wir da eigentlich? So geht das nicht! It ain't over till the fat lady sings. Kann sein, dass die Eintracht-Welt nicht in ihren Grundfesten erschüttert wird, wenn wir am Samstag in Wolfsburg nicht gewinnen. Kann ebenso gut sein, dass es am Ende nicht wirklich wichtig ist, ob wir auf Platz 8, 9 oder 10 landen. Aber hey: Ich kenne eine Menge Adler, die sich am Wochenende noch einmal aus allen Himmelsrichtungen in Bewegung setzen, um unsere Mannschaft zu begleiten, sie nach einer guten Saison in die verdiente Sommerpause zu verabschieden und den einstelligen Tabellenplatz zu feiern. Und: Da draußen gibt es noch ein paar Mannschaften, für die geht es um echt noch was. Für die finden am Samstag die Spiele aller Spiele statt. Freiburg, Hannover, Nürnberg, Bochum kämpfen ums Überleben. Der FSV muss in der zweiten Liga noch darum zittern, am Ende nicht doch noch in der Relegation zu landen. Und wir machen einen auf easy going und egal? Nix da. Es ist irgendwie auch eine Frage des Respekts, dass auch wir bis zum Ende echt - und nicht nur irgendwie - mit spielen. Und ganz nebenbei auch noch eine Kleinigkeit klar stellen: Ich will, wir wollen in der Abschlusstabelle vor den 05ern stehen!

Deswegen die Bitte an unser letztes Aufgebot, an die, die am Samstag in Wolfsburg auf dem Platz stehen werden. Beendet die Saison so, wie ihr sie auch gespielt habt. Gebt noch einmal alles. Sieg!

Kommentare:

  1. Vor einigen Jahren zeigte die englische Puppenfernsehserie Spitting Image die Royals, wie sie im Zug auf Jubeltour durchs Land fahren und ab und an huldvoll nach draußen winken. Prinz Philipp beugt sich Richtung Fenster und sagt (und das könnte durchaus O-Ton des Duke of Edinburgh sein): "Ein paar von diesen Idioten winken tatsächlich zurück." Es hat schon Situationen im Stadion gegeben, gerade wenn die Saison 'gelaufen' ist, in denen man das Gefühl hat, dass die Spieler so was ähnliches denken: "Ein paar Idioten feuern uns immer noch an." Ich hoffe aber bis heute, dass ich mich da täusche. Sieg!

    AntwortenLöschen
  2. Oooops. Laus über Leber gelaufen? Nein, nein. Prinz Philipp mag so etwas denken, aber unsere Jungs? Niemals! Never! *gg ...Und morgen, grad dann, wenn keiner mehr dran glaubt, wird das Häuflein der dreizehn, vierzehn Aufrechten in Wolfsburg wie Venus aus der Muschel ein Spiel hinlegen, dass es sogar Michael Skibbe die "o-weh-ich-warne-und-mahne"-Leidensmiene aus dem Gesicht vertreibt. Ähem...hoffe ich mal...Sieg!

    AntwortenLöschen
  3. ja, mit Opera komme ich wieder rein, der Firefox mag mich nicht mehr... ;-)

    Noch ein Spiel, für einige geht es noch um alles. Für uns nur um einen guten Abschluss. Wohl ähnlich wie für WOB.

    Ich hoffe einfach, dass dem Trainer was einfällt, Überraschung, wie schon gegen Hertha in Berlin oder gegen die Bayern zuhause. Kleine Umstellungen, auch der Not geschuldet und zack geht was.

    Freue mich auf morgen, ich war noch nie in Wolfsburg. Rosa freut sich auch und wir hoffen auf den Sieg, den wir nicht mal wirklich erwarten... aber der uns ein ganz besonders gutes Gefühl geben würde..

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Ach so, ich vergaß: Rosa und ich waren ja gegen Augsburg beim FSV. Wären wir auch am Sonntag, aber da gibt es familiäre Verpflichtungen, die uns daran hindern. Ich drück' diesen Jungs echt die Daumen. Der gute alte FSV, den will ich nächste Saison dann gegen die Hertha am Hang sehen ;-)

    Nochmal Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Leider glaube ich nicht an einen Sieg.Eigentlich schade,dass so eine schöne Saison durch die letzten Spiele-so weggewischt werden.
    Saisonziel erreicht-aus die Maus,trotzdem danke ich der Mannschaft.
    Ja und ich schaue mir das Spiel morgen am Bornheimer Hang-gegen Koblenz an und drücke dem FSV-ganz kräftig die Daumen,dass sie es aus eigener Kraft schaffen.
    Übrigens haben die einen Spieler in ihren Reihen,der erinnert mich sehr an Sotos.
    LG
    (B).

    AntwortenLöschen
  6. Da simmer uns ja wieder mal einig :-) mit dem Daumen Drücken für den FSV. Der FSV muss in der zweiten Liga bleiben und das werden sie auch. Sieg gegen Koblenz - und dann isses egal, was Rostock in Düsseldorf macht.

    Tja. Und wg unserem Spiel in Wolfsburg hoffe ich mal, dass die gar nicht so guten Vorahnungen nicht recht behalten. Unverhofft kommt oft - und wir haben ja schon öfter grad mit einer Rumpftruppe oder mit einer aus der Not zusammengestellten Truppe gute Spiele gemacht. Vielleicht ist das ja...ähem...die Chance. Und who the hell is eigentlich Dzeko?

    Nicole und Rosa eine coole, gelungene letzte Auswärtsfahrt in dieser Saison - Barbara eine Yep-Hurra-Feier-Sonntag am Bornheimer Hang!

    Es grüßt: rotundschwarz - Aktionskommittee "Für drei Punkte zum Saisonabschluss. Für einen einstelligen Tabellenplatz. Hessen vorn!" - :-)

    AntwortenLöschen
  7. PS an Nicole: Danke, dass du dich wieder duchgekämpft hast ;:-)

    PS an Barbara: Ein Hauch von Sotos beim FSV? Kann mir nicht vorstellen, wen du da im Auge hast...???

    AntwortenLöschen
  8. Den Spieler Gallego-lange dunkle Haare und auch zusammengebunden zum Pferdeschwanz.
    Den habe ich schon gegen Augsburg gesehen und dass schoss mir gleich durch den Kopf*lächelt*.
    Wie vorausorakelt-Shice Niederlage und Fährmann muss sich arg strecken um an Nikolov vorbei zu kommen,dass war heute garnichts-sorry-hoffentlich war es kein Fehler M.Pröll-einfach so-gehen zu lassen.
    LG
    (B),
    Ich schaue mir morgen Abend-Sotos(Gallego)an.

    AntwortenLöschen
  9. Ja, der Gallego, ok - der ist aber ein ganzes Stück kleiner und auch nicht ganz zu kantig wie das Original **gg. Sagen wir mal: Ein Hauch von Sotos ,-) - das is ja auch schon was.

    Die Anfangsphase heute am Bornheimer Hang hat wahrscheinlich nochmal ganz schön an den Nerven gezehrt - was für ein Glück, dass Rostock da nicht nachziehen konnte. Uff - Glückwunsch an den FSV, Hertha kann kommen.

    Und ansonsten... gestern Wolfsburg...mmh. Der Tipp, den ich vorher am öftesten gehört hatte (3:0) is ja dann tatsächlich fast in die Tat umgesetzt worden.... Mann, mann - hätte auch anders ausgehen können. Klar. Das Tor von Heller war kein Abseits. Dann noch der Pfostenschuss, Tosun in der Endphase. Aber insgesamt...mmh... kann mich nur von letzter Woche nochmal wiederholen: Doof. Und der Blick auf die Tabelle wird zumidnest den gazen Sommer über wehtun. Kein schöner Abschluss.

    Ich hoffe, ihr habt die Fahrt nach Wolfsburg trotzdem nicht bereut?!

    Wird keine ruhige Sommerpause für uns, glaub ich. Wir werden sehen.

    AntwortenLöschen
  10. Nein, die Fahrt haben wir nicht bereut. War trotzdem schön. Wolfsburg selbst, da gibt es ja mal gar nichts zu sehen außer VW. Das weiß nun auch Rosa, die lästert jetzt gern darüber. Aber da halten die Autofahrer am Zebrastreifen, wenn man die Straße überqueren möchte, das ist vorbildlich, echt an jedem Zebrastreifen halten die. Und das, bis man wirklich an der anderen Straßenseite ankommt.

    Tolles Tor von Heller, doofer Linienrichter
    :-(. Da waren schon so einige Chancen, die wir noch hatten. Ich denke, wir waren einfach doch zu geschwächt in der Abwehr. Wolfsburg ist nun mal auch mit einer guten Offensive ausgestattet.

    Schade ist es trotzdem, dass am Ende der Saison die Luft raus ging. Und die doofen Schalker hätten ja mal ein Tor in Mainz machen können. Was für Luschen. Die gute Frau hinter mir rief immer wieder "Keeeviiiiin" und wollte, dass der mal ein Tor schießt... Naja.

    Der FSV hat's geschafft, finde ich gut, freut mich.
    Vorhin sah ich bei Sky, dass Kweuke ein Tor für Cottbus erzielt hat und da ein neuer Torwart ist, nämlich wohl Frank Lehmann, den wir ja mal ausgeliehen hatten... Manchmal doch so klein die Fußballwelt.

    Ich bin nun bereit für die Sommerpause, glaube ich ;-). Ähm, ich hoffe es.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Das hab ich letztes Jahr so ähnlich in Basel erlebt, was du da über das Wolfsburger Zebrastreifen-Verhalten schreibst: Da kucken einem die Leute echt schief an, wenn man sich als Autofahrer maaaaal nicht dran hält. Das gilt regelrecht als schlechtes Benehmen...

    Freut mich, dass ihr die letzte Auswärtsfahrt trotzdem irgendwie genossen habt. Muss ja auch eine Weile vorhalten. Über Kweuke bin ich übrigens gestern auch zufällig "gestolpert" - musste sogar einen klitzekleinen Moment überlegen, wo ich ihn hintun soll...

    Ja, jetzt also Sommerpause - obwohl ich mir ziemlich sicher bin, dass die deutlich weniger lang sein wird, als man jetzt denkt. Im Juni haben wir ja mit dem DM-Halbfinale der U17 auch noch mal ein richtiges Eintracht-Highlight. Und Anfang Juli geht's ja irgendwie auch schon wieder los...

    Ich denke: Wir lesen uns :-) lgk

    AntwortenLöschen