Mittwoch, 2. September 2009

Der Tag, an dem Lincoln (beinahe) zur Eintracht gekommen wäre *

Montagmorgen. Während der Großteil der Eintrachtler noch damit beschäftigt ist, sich an dem ansehnlichen Spiel der Eintracht gegen Dortmund und dem sechsten Tabellenplatz zu erfreuen, werden im Hintergrund bereits große Pläne geschmiedet. Lincoln, der ehemalige Schalker Spielmacher, soll nach Frankfurt geholt werden. Heute um Mitternacht läuft die Transferperiode ab. Die Verhandlungen laufen. Wow! Lincoln? Ächt? Zur Eintracht? Aber mal ernsthaft: Brauchen wir den? Wir haben doch schon einen Brasilianer, der auf genau der Position spielt. Ok ok. Unser Caio ist vielleicht nicht ganz die große Nummer, die wir erwartet haben – aber er ist doch längst, nein, nicht „mein“, aber doch „unser Caio“, an den wir uns jetzt doch irgendwie alle gewöhnt haben.

Es ist warm heute, ich habe einen Abgabetermin. Kann mich schlecht konzentrieren. Kämpfe mich durch meine Mails. Wusel. Raschel. Papierberg. WO genau ist jetzt die Stelle, die dringend überarbeitet werden muss? Telefoniere mit einem Kunden und merke, dass ich auf dem Blatt Papier, das vor mir liegt, Dreiecke zeichne. Drei Punkte: Ein langer Dünner. Ein kleiner Blonder. Ein mittlerer Strubbeliger. Klar: Meier. Schwegler. Ama. Verschiebe Meier nach rechts und positioniere – jetzt brauche ich einen weiteren Punkt (= Chris = Kringel mit schwarzem Haarpüschel) – den verschiebe ich von der Mitte nach schräg links - schwups - ein neues Dreieck. Dreiecksgeschichten. So geht das, das Verschieben. Genau wie Philipp Lahm es neulich anhand von Gummibärchen im Sportstudio erklärt hat. Alle Spieler müssen einfach immer versetzt laufen, nie direkt hintereinander – so ergeben sich die Dreiecke ganz von selbst. Am Anfang sieht das ein bisschen schematisch aus So, wie wenn man ein Gericht zum ersten Mal und nach Rezept kocht und jede Zutat einzeln ganz genau abwiegt.

Apropos. Schon gleich zwölf und ich habe heute noch nichts gegessen. Kaffee. Brötchen. Das Fenster ist weit geöffnet. Eine Biene. Zwei.

Zurück zum PC. Schreiben. Denken. Kopf rauch. Telefon. Telefon. Telefon. Klick aufs Eintracht-Forum. Inzwischen ist es 15 Uhr, das Konzept, das ich heute abliefern muss, ist leider immer noch nicht fertig, aber an der Lincoln-Front verdichten sich die Gerüchte: HR 3 hat vermeldet, die Verhandlungen seien weit fortgeschritten. Noch nichts Definitives. Definitv ist dafür etwas anderes: Habib Bellaid geht zurück zu seinem alten Verein nach Straßburg. Als Ausleihe. Schade, schade – hatte mir so viel erhofft von dem Bub.

Im SAW-Gebabbel-, der heute zum Gerüchte-Fred wird, steigt die Stimmung. Matzel wirft die Vermutung in den Raum, die Verpflichtung von Lincoln sei ein geschickter Marketingschachzug, um die Logen doch noch zu füllen. adlerkadabra findet, das funktioniere wahrscheinlich am besten, wenn man Lincoln selbst mit dazu setzt. Allerdings könne an der Verpflichtgung ohnehin nix dran sein, da ja sonst längst ein Forumler vermeldet hätte, ihn beim Frisör, in der Pizzeria oder im Taxi gesichtet zu haben. Oder wird das etwa doch was? Der Zeugeyeboahs will nämlich bereits gehört haben, dass um 18 Uhr eine Pressekonferenz angesetzt sei. Abwarten.

Zwischenzeitlich werden neue Namen ins Gefecht geworfen. Zum Beispiel Sforza. Sforza??? War nur ein Verschreiber von Nordend, von wegen „Sforza SGE“. Aber wie wär’s mit Kringe? Schlägt Zeke vor. Den kennt Skibbe doch auch noch aus Dortmund. Auch im sport1-Ticker wird vermeldet, dass die Eintracht vor Transferschluss noch einmal nachlegt. Berechtigte Frage von Matzel: „Wen? Wohin?“ Offensichtlich Larsen, denn der wurde – laut SemperFi – ebenfalls von sport1 „in den Raum geworfen“. Nix da, der ist jetzt auch schon bei Hertha. Hey. Wollten nicht eigentlich wir – zumindest Misanthrop – jetzt alles, alles kaufen? Seventh son vermeldet, dass soeben ein italienischer Sportwagen vor der Geschäftststelle vorgefahren sei. Lt. Commander findet bestätigt, was er schon länger vermutet hat: Dass es in Foren grundsätzlich seriös und vertrauenswürdig zugeht. Zwischenzeitlich sind knapp 500 User im Forum anwesend, dafür keine Mods mehr. Es wird spekuliert, dass sie für die Verpflichtung von Lincoln allesamt verkauft werden mussten. Mr. Boccia vertritt die Auffassung, dass das Forum diesen Verlust mannhaft ertragen müsse.

Ich esse einen Joghurt. Das Telefon schweigt allmählich – kein Wunder, geht ja auf sieben Uhr zu – das sollte meiner Konzentration eigentlich förderlich sein. Drucke meine Arbeit aus. Lese, jaja, alles ganz ok. Bleibe jedoch am immer am gleichen Punkt hängen, muss ich noch mal neu machen. Mist. Eine Kollegin wartet auf meinen Input. Wird wohl ein langer Abend. Offensichtlich auch im Lincoln-Fred im Forum. Heinz Gründel meint: „Das geht jetzt bis Mitternacht so weida.“ Ich hege meinerseits die Hoffnung, dass ich dann nicht mehr hier sitze.

Kurzer Break für ein Abendessen (Gebackene Nudeln und Tomatensalat. Danke lieber Mit-Adler).Danach wieder zurück an den PC. Weiter. Weiter.

Um 21.58 vermeldet peter­_aus_wiesbaden, dass die Wahrscheinlichkeit einer Verpflichtung von Lincoln laut transfermarkt.de inzwischen bei 51% liegt, was Filzlaus dazu bringt sich endlich zu offenbaren: Lincoln kommt nicht erst, der ist schon da und sitzt zusammen mit Caio bei ihm im Gadde. 22.14. fastmeister92 vermeldet: Gleich. Ein Interview im DSF. Mit Heribert. Um 22.30 Uhr der erste Dämpfer: Noch keine Einigung. Immerhin sind es jetzt nur noch 85 Minuten bis Buffalo…ähem…Mitternacht. Um 12 Uhr ist alles vorbei. Das stimmt doch? Fragt Frankfurter-Bob. Doch ja stimmt, da die Verhandlungen ja nicht in Brasilien, sondern zu mitteleuropäischer Zeit stattfinden. FelixGnadenlos ist inzwischen so weit, dass er drei Kreuze machen will, wenn Lincoln nicht kommt. Und um 23.24 kann er dies getrost tun. Eine offizielle Pressemeldung bestätigt: Lincoln kommt nicht.

Auch ich bin jetzt endlich so weit, habe mein letztes Mail verschickt. Schluss für heute. Zehn vor 12. Will grade den PC runterfahren, da fällt mir ein, dass ich etwas vergessen habe. Nicht nur in der Bundesliga, auch in der Rheinhessenliga, unserer virtuellen Managerliga, ist heute Transferschluss. Ich wollte doch…. Schnell, schnell – ein Mail an unseren Spielleiter. Gebe den Spieler Cicero (Hertha) an den Pool ab und verpflichte dafür den Spieler Lin… ach, Quatsch: Wer will denn Lincoln? Verpflichte stattdessen den Spieler Meier (Eintracht Frankfurt). Cool. Freue mich.

Jetzt aber wirklich: Aus. Aus. Aus. Das Spiel ist aus. Setze mich aufs Bänkchen hinterm Haus, blinzele in den Sternenhimmel, trinke ein kaltes Bier. Die Bäume schwanken im Wind. Der Frosch quakt.

Das Ende des Tages, an dem Lincoln beinahe zur Eintracht gekommen wäre.

*Klick

Nachtrag: Da es in diesem Beitrag vor allem auch um Ereignisse im Eintracht-Forum :-) geht, habe ich den Text dort ebenfalls eingestellt. Hier.

Kommentare:

  1. Klasse Bericht von Dir,habe herzhaft gelacht,macht unheimlich Spass,hier zu lesen.
    Vielen Dank,Kerstin,damit hast Du Dich wieder selbst übertroffen,einfach nur schön,deine unkomplizierten und teils sehr spassigen Momentaufnahmen mitzubekommen und teilhaben zu dürfen.
    LG
    Barbara.

    Grossen Respekt und mach weiter so,macht Spass.

    AntwortenLöschen
  2. Es macht mir Spaß grade auch das "Kleine" zu kucken, zu hören und in Worte zu fassen, deswegen freut's mich sehr, wenn auch das Lesen Spaß macht :-)

    Vielen lieben Dank für dein nettes Feedback.

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ganz große Prosa & ein Lesetraum. Vielen Dank für die Kurzweil & die schöne Geschichte! Und das Lesen macht unglaublichen Spaß ... verloren in Worten eines schöner als das folgende.

    Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen,
    Fritsch.

    AntwortenLöschen
  4. Aber mal ernsthaft: Brauchen wir den?

    Ich brauche ihn nicht, aber lustig war's trotzdem. ;-)

    Und mit Meier hast du einen richtig Guten verpflichtet. :-)

    Gruß vom Kid

    AntwortenLöschen
  5. @Kid: Ja, es war lustig. Und soll ich dir was verraten? Den Caio hab ich auch. Und Ama. Und Chris.

    @Fritsch: Dein Lob macht mich fast ein wenig verlegen. Danke. Freu mich sehr.

    AntwortenLöschen
  6. Gefällt mir gut.

    LG Uli

    AntwortenLöschen