Dienstag, 17. Januar 2012

Gib nicht auf, Fozzy!

Fozzy-Bear ist eine meiner absoluten Lieblingsfiguren bei den Muppets. Getragen vom ernsthaften Willen, das Richtige zu tun. Manchmal ein wenig verstrubbelt, aber immer durchdrungen von einer unerschütterlichen Würde. Sanft, aber doch zielstrebig. Manchmal aufbrausend. Geschäftig. Schusselig. Unverstanden. Manchmal fast ein bisschen melancholisch. Fürs Lustig sein zuständig, aber immer dann am lustigsten, wenn er gar nicht lustig sein will. Immer auf der Suche nach den Sternen. Unermüdlich bemüht, tappert er unerschrocken und mutig immer wieder aufs Neue in peinliche Situationen. Aber er gibt nicht auf, nimmt immer einen neuen Anlauf. „Gib nicht auf, Fozzy!“ ermuntert ihn das Publikum. 

Wenn er mal einen richtig guten, einen Hammer-Gag und alles genau geplant hat - dann vermasselt ihm garantiert der Frosch den Auftritt, - z.B. weil er zu früh mit seinem Text herausplatzt. Aber auch, wenn eindeutig der Frosch schuld ist - irgendwie ist es doch immer Fozzy, der die A-Karte gezogen hat. 

Aufgepasst! Jetzt kommt die tröstliche Nachricht für alle Fozzy-Fans: Am Ende wird alles gut. Irgendwie.

Kommentare:

  1. Ich versteh echt nicht, was das mit der Eintracht zu tun hat. Aber die Muppets sind lustig.

    AntwortenLöschen
  2. So, da bin ich doch wieder, dem feurigen Fux und der Hinweisgeberin :=)) sei's gedankt.

    Der Vorkommentator made my day, bin immer noch am giggeln. So kanns gehen, wenn die Textexegese ohne Dr. Königs Kommentarheftchen (die ältern von uns werden sich erinnern) gelingen sollte.

    Beim Aufarbeiten des Versäumten auf den Kommentar eines sehr geschätzten Menschen gestoßen, auch das erfreut. Er hat also doch noch ein Auge auf unser aller Herzensverein.

    So, jetzt die neumodische abendliche Euphorie-Mikado-Runde, alles wird wahrscheinlich ziemlich gut.
    Einen Gruß von der Sarroise

    AntwortenLöschen
  3. Wie wir uns auf der Bühne der großen weiten Fußballwelt abstrampeln, ist zwar auch unglaublich dabbisch, aber leider sind wir bei weitem nicht so lustig und charmant wie unser lieber Fozzy. Vielen Dank für die treffliche Einführung in Leben und Werk des Fozzy an, für und bei sich und das großartige Video. (Amerika Du hast es besser.)
    Gruß C.

    AntwortenLöschen
  4. Nur gaaaaaaanz selten dabbisch *g, dafür fast immer lustig und charmant sind hingegen die Kommentare, mit denen ihr diesen Blog belebt. Danke dafür!

    lgk

    AntwortenLöschen
  5. Ich wollte eigentlich auch beleben aber leider Gottes war die Kommentarfunktion erneut außer Gefecht...

    AntwortenLöschen
  6. Du belebst sogar wenn du außer Gefecht bist ,-)) Danke, lgk

    PS: Es liegt, glaube ich, am Browser (siehe auch Hinweis oben im Blog - ich arbeite daran..)

    AntwortenLöschen