Sonntag, 6. Februar 2011

Einfach cool. Vor dem Spiel der Eintracht in Freiburg.

Am Freitagabend hatten wir Einkaufsversammlung in unserer Rheinhessenliga. Die Zeit der Unruhe, der (Last-Minute)-Transfers oder Fast-Transfers in der Bundesliga vorbei – Zeit für uns, um auch in unserer Liga die Mannschaften wieder auf Stand zu bringen, den 25er-Kader auf einzelnen Positionen noch einmal zu sichten und nachzubessern für den Endspurt im Meisterschaftsrennen.

Wie im wirklichen Leben und in der wirklichen Liga, gab es einiges zu tun.

In fast allen Teams mussten Weggänge und Ausfälle kompensiert werden – z.B. Edvin Dzeko, Demba Ba, Ivan Rakitic, Shinji Kagawa, leider auch Chris und Ümit Korkmaz. Ruud van Nistelrooy (ach nein, der ja doch nicht ,-). Jede Menge im Sommer erstandene Werderaner (Tim Borowski, Aaron Hunt, Marko Arnautovic) wurden wieder auf den Markt geworfen, und – hartumkämpft – durch Spieler ersetzt, für die wir uns im Sommer noch nicht die Bohne interessiert hatten, die aber in der Hinrunde rasant an Wert gewonnen haben. Anatoli Tymoshchuk von den Bayern zum Beispiel. Oder Srdan Lakic aus Lautern. Die letzten frei flottierenden Dortmunder (Kevin Großkreuz, Lukas Pisczek, Antonio Da Silva) waren heiß begehrt, außerdem wurden weitere Lauterer (Ivo Ilicevic, Christian Tiffert) und erstaunlich viele 05er (immerhin ausschließlich von unseren auch in der Bundesliga-Realität den 05ern zugeneigten Ligamitgliedern) verpflichtet. Wenig bis gar kein Interesse bestand an den Schalker Neuzugängen („Ei, isch verpflicht de Charisteas für 10 Millione...“ ), schon eher an Hannoveranern (Konstantin Rausch, Emanuel Pogatetz). Und an Freiburgern: Papis Cissé war natürlich bereits unter Vertrag, aber jetzt sind auch noch Erik Jendrisek (den sich viele Freiburger heute sogar in die Anfangsformation wünschen) und Oliver Baumann in der RHL beschäftigt.

Keine Eintrachtler? Könnte man sich jetzt fragen. Doch. Selbstverständlich sind in den Teams der RHL eine ganze Reihe von Eintrachtspielern vertreten - bei mir z.B. Sebi Jung, Patrick Ochs, Alex Meier, Georgios Tzavellas und (im Nachwuchskader) Sonny Kittel. Auch Oka Nikolov, Pirmin Schwegler und Theofanis Gekas sind unter Vertrag. Aber am Freitag: Nada. Kein RHL-Team hatte Interesse, einen weiteren Eintrachtler zu verpflichten. Mmh. Momentaufnahme. Ist doch klar - das wird sich bis zur nächsten Einkaufsversammlung im Sommer radikal geändert haben.

Ich zitiere einen jungen Mann, der mir gestern Vormittag in der Mainzer Innenstadt begegnet ist. Er schlenderte mit einem Freund über den Mainzer Wochenmarkt, entdeckte mich mit meinem Eintrachtschal und knuffte seinen Freund in die Seite: „Ey...kuckma.... Eintracht Frankfurt. Coole Mannschaft!“

Yep. Cool. Wir. Sind.

Und  ab heute werden wir das auch wieder auf dem Platz beweisen!

Auswärtssieg!

Kommentare:

  1. Cool? Ich finde erzgeil trifft es besser. :-) Gruß vom Kid

    AntwortenLöschen
  2. Das trifft es besser. Wie so oft - du hast recht :-)

    lgk

    AntwortenLöschen
  3. I`ts cool Man-Mannschaft.:-).
    (B).

    AntwortenLöschen
  4. Echt cool. So hab ich das noch gar nicht gesehen,-) - fast glaub ich, zu so viel Ironie bin ich heut morgen noch nicht fähig *g

    AntwortenLöschen
  5. "bei mir z.B. Sebi Jung, Patrick Ochs, Alex Meier, Georgios Tzavellas und (im Nachwuchskader) Sonny Kittel. Auch Oka Nikolov, Pirmin Schwegler und Theofanis Gekas sind unter Vertrag."

    Obs wohl Zufall ist, dass die "Inhaber" der Eintracht-Spieler in der Rheinhessenliga auf den hinteren Plätzen sind? :-)

    AntwortenLöschen
  6. Seufz. Das Thema hatten wir ja schon öfter. Und der Zusammenhang scheint nicht ganz von der Hand zu weisen...

    "Hier stehe ich - ich kann nicht anders."

    Liebe Grüße ins rheinhessische Hinterland, K. (Medaillenanwärter in spe)

    AntwortenLöschen