Samstag, 29. Januar 2011

No news are good news!

Fassen wir die Themen und Ereignisse der Woche noch einmal kurz zusammen und fangen mit dem Unwichtigsten an: Am letzten Freitag hat die Eintracht – is ja kein Wunder, so als totaler Underdog  - beim HSV verloren und in den beiden Rückrundenspielen noch keinen Punkt geholt.

Nach dem Spiel wurde offiziell bestätigt, dass Michael Skibbe seinen Vertrag bei der Eintracht um ein Jahr verlängert hat. Und dann nahm das Geschehen langsam Tempo auf. Montag: Marcos Alvarez wechselt zur U23 der Bayern. Mittwoch: Markus Steinhöfer geht nach Basel, Ümit Korkmaz wird ausgeliehen nach Bochum, Cenk Tosun wechselt in die Türkei zu Gaziantepspor. Und Caio. Geht für zwei, drei oder vier (hihi) Millionen nach Moskau. Am Donnerstag dann doch nicht. Am Freitag trainiert Caio wieder bei der Eintracht mit. Gekas auch, bricht dann aber doch ab. Ebenso Ama. Clark hingegen trainiert, aber auch nicht lange. Ebenso wie Martin Fenin. Und Marco Russ wird Vater.

Atemlose Spannung hängt in der Luft und wir fragen uns: Was passiert als nächstes? Marco Russ zieht sich beim Heben seines Babys eine Zerrung zu. Ralf Fährmann stolpert nach dem Abschlusstraining über ein Kind, das ein Autogramm von ihm möchte. Chris setzt die Wasserflasche an, gießt sich dabei einen Schwapp Wasser übers Trikot und zieht sich eine Erkältung zu. Charly Körbel steht am Sonntag als Innenverteidiger in der Startformation. Das Pokalachtelfinale gegen Aachen wird für ungültig erklärt und die Eintracht steht jetzt doch, weil Bayern zurückzieht, im Halbfinale. Die Saison wird vorzeitig beendet und die Eintracht wird in einer geheimen Abstimmung - völlig überraschend und mit großer Mehrheit - zum neuen Deutschen Meister gewählt. Oka Nikolov wechselt jetzt doch zu Red Bull New York. Oder Patrick Ochs. Wechselt noch in der Winterpause. Nach Schalke.

Am besten, wir machen es wie Pirmin Schwegler. Wir schlagen die Tür nicht zu, liebäugeln aber erst einmal mit dem neuen Tag. Schließlich scheint die Sonne. Wir warten einfach die Entwicklung ab. Dann können wir ja immer noch entscheiden, ob wir unseren Vertrag mit der Eintracht verlängern und der Besuch morgen im Waldstadion eine ausreichende Perspektive bietet. Auf die paar Euro für eine Bratwurst soll es dabei nicht ankommen.



PS: Einen Vorschlag hätte ich noch. Am Sonntag konzentrieren wir uns zwischendurch mal kurz auf unser Kerngeschäft. Und gewinnen gegen Gladbach!

Kommentare:

  1. Der Vorschlag ist angenommen. Unsere Meinungen decken sich ja fast schon erschreckend oft. Und unser Musikgeschmack auch: Klick. :-)
    Gruß vom Kid

    AntwortenLöschen
  2. Ei, mir wern schon widder was finde, worüber wir uns "streiten" können. Wär doch gelacht *g

    Danke für den Link (hihi)

    lgk - Sieg! Basta!

    AntwortenLöschen