Samstag, 20. März 2010

Weißblau.

Über der rein hessischen Welt spannt sich ein himmelblauer Bogen. Weiße Schäfchenwölkchen. 16 Grad. Milde Luft. Kräftiger Wind. Ein Tag zum Bäume ausreißen. Ein Tag, um... aber warten wir ab.

Waldstadion. 15 Uhr 25. Die Spannung steigt ins Unermessliche. Nur noch fünf Minuten bis zum Anpfiff. Die Mannschaften nehmen Aufstellung. Gleich werden sie einlaufen. "Schwarz weiß wie Schnee..." schallt es aus dem Stadionrund in den Spielertunnel. Aber da - was ist das? Statt in sich zu gehen, sich zu konzentrieren, geht eine Welle durch die Reihe der Eintracht-Spieler - von hinten nach vorne. Martin sagt es Halil ins Ohr, der lächelt und sagt es Alex. Der grinst und beugt sich hinunter zu Benny. Benny gibt es weiter an Chris, der wiederum an Pirmin, der sagt es Sebi, der übersetzt für Ricardo. Marco weiß sowieso was Sache ist und flüstert es Oka ins Ohr und der, der sagt es dann auch noch dem Christoph: "Ratz und Rübe sind doof und könne nix. Weitersagen."

Sieg!
(Zumindest träumen muss an so einem Tag erlaubt sein ,-)

Kommentare:

  1. Sieg,Kerstin-
    genauso habe ich es auch gesehen-der Sieg war völlig verdient und mein Puddingkonsum und mein Mut-Vertrauen und vor allem dass Risiko-haben sich gelohnt.
    Habe 2:1-für die Adler getippt und davon geträumt-dass die Jungs-dass schaffen.
    Überschaubares Risiko eingehen und die Zuversicht und den Glauben zu haben-dass die Mannschaft kann-wenn sie will und den Mut hat-offensiv an die Aufgabe gehen-sie konnte nichts verlieren-nur gewinnen und das taten sie auch eindrucksvoll.
    Bin sehr stolz-auf die Mannschaft.
    LG
    (B)
    Schönes Wochenende-wünsche ich Dir,was bei diesem Ergebniss-nicht schwerfallen dürfte.

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbar!

    Gruß vom Kid

    PS: Und natürlich sind Ratz und Rübe doof! ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt kann ich's ja sagen - hatte auch 2:1 getipppt.... Jajajajajajaja.... Es war einfach nur der Wahnsinn. Hammer. Unfasslich. Wackelig vor Glück. Heiser. Durchgeknallt.

    All you can eat and drink - für alle :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe nichts gehofft. Was war das geil!!! Mensch, ich bin seither völlig fertig, total euphorisch, einfach begeistert.

    Das ist unsere Mannschaft. Ich freue mich so. Heller, so gut, auch mit Jung da zusammen auf der rechten Seite. Ich habe keinen der gesperrten Spieler vermisst. Da hat alles gepasst heute. Selten so gejubelt, nach überall Umarmungen.

    Was für ein Tag! Welch Genuß bei Regen durch die Matschepampe am Ausgang zu laufen! Es scheint doch nur noch die Sonne. Pure Euphorie!

    Boah, tagelang habe ich versucht, Rosa auf die weitere Niederlage vorzubereiten und dann beschert uns unsere Mannschaft einen solchen Sieg....

    Ja, drink and eat ist gut. Habe uns vorhin noch Kindersekt und richtigen Sekt gekauft bei Rewe. Prost!

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Jaaaa.... getrunken hab ich am Samstag abend auch. Zu viel... abber egal.

    So was "passiert" einfach so und immer dann, wenn man es eigentlich nicht erwartet. Im Nachhinein denke ich auch - alles, alles war richtig. Was haben wir uns letzte Woche über die blöden gelben und gelbroten Karten geärschert - und jetzt waren sie eigentlich ein Glücksfall. Auch die Stimmung vor dem Spiel war anders als sonst bei Bayern-Spielen - weniger aufgehypt, mehr "fußballig". In den Diskussionen vor dem Spiel ging es um uns, um Fußball, um die Aufstellung - und nicht um irgendwelches Event-Gedöns. Alles richtig und sosososososo genial.

    (Eine kleine wehmütige Delle hat der Samstag für mich übrigens doch... Einer meiner Mit-Adler, der sonst immer - im Juhvel-Trikot!!! - dabei ist, konnte nicht im Stadion sein und hat diesen großartigen Tag und das erste Bundesliga-Tor von Juhvel verpasst... hey... es kommen andere große Tage. Doch, die kommen -und manchmal schneller als man denkt. Und Juhvel - der wird ganz bestimmt noch viele Tore für die Eintracht schießen!!!)

    AntwortenLöschen