Montag, 26. Oktober 2020

5. Spieltag: Auf dem Mars, auf dem Mond

Bis Ende nächsten Jahres soll es möglich sein, auf dem Mond mit dem Handy zu telefonieren und Nachrichten zu verschicken. Nokia soll es richten. Cool, dann funktioniert auf dem Mond, was in vielen ländlichen Regionen in Deutschland nicht möglich ist.  Kurz überlege ich, wie es wohl wäre einen Anruf vom Mond zu bekommen. Handy des Dorfbewohners klingelt. Es knirscht und knackt im Äther. Dorfbewohner fragt: "Wo bist du grade?" Anrufer: "Auf dem Mond."  Dorfbewohner: "Hey, echt...Wahnsinn... aber sorry, ich bin hier nicht auf, sondern hinter dem Mond...und da ist gleich wieder das Netz weg."

Der Handyempfang ist übrigens nur der Anfang der geplanten Mondaktivitäten. Bis im Jahr 2030 soll - Stand heute - im All eine Siedlung entstehen, in der Menschen leben können. Echt jetzt. Und ich bin mir sicher, dass es einem Hessen gelingen wird,  dem Expeditionsteam einen Eintracht-Aufkleber unter zu schmuggeln, der dann - zusammen mit einer Eintracht-Ente - das Ortsschild zieren wird. Ganz sicher basteln auch die Eintracht-Verantwortlichen und ihre kompetenten digitalen Zukunftspartner bereits daran, zur Motivation der Mondbewohner von Anfang an, einen Livestream der Eintracht-Spiele auch in Moon-City anbieten zu können. Von wegen "Auf dem Mars, auf dem Mond" ist das ja eigentlich fast schon Ehrensache. Und sagen wir mal so: Im Falle einer -  zwar unwahrscheinlichen, aber durchaus auch künftig möglichen - 0:5 Niederlage bei den Bayern, kann dann ja auch auf dem Mond kurz mal das Netz weg sein. 



Kommentare:

  1. Da der Mond ca. 1,3 Licht-Sekunden von der Erde entfernt ist, wird so ein Handygespräch ein wenig zögerlich verlaufen. Aber vielleicht ist das ja ganz gut, da so die Gelegenheit besteht, vor einer Antwort nachzudenken. Das würde auch hier auf der Erde manchem Gespräch gut tun.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kerstin, ich wünsche dir auf diesem Weg ein schönes Weihnachtsfest, trotz der schwierigen Zeiten.
    Ich hoffe, dass du wieder hier postest, da mir dein Blog gut gefällt, auch wenn die Resonanz zuletzt sehr dürftig war.
    Auch wünsche ich dir ein gutes 2021 mit mehr Möglichkeiten für normale Kontakte und Treffen.

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Marc, vielen Dank für die guten Wünsche. Freu mich sehr, von dir zu hören Auch für dich alle guten Wünsche für Weihnachten und für ein richtig gutes neues Jahr, in dem die Welt irgendwann wieder offener wird. Wir lesen uns.

    AntwortenLöschen